Über uns




Die Ehrenamtlichen


Jugendliche und junge Erwachsene aus Bremerhaven, Bremen, Oldenburg, der Wesermarsch und darüber hinaus engagieren sich als lokale Gruppe im Norden, die sowohl online als auch offline agiert.
Die Scouts arbeiten ehrenamtlich und beschäftigen sich mit Schwer­punkt­themen aus dem Bereich Medien­kompetenz­förderung, wie beispiels­weise Cyber­mobbing, Hate auf Social Media, Cyber­grooming, Daten­schutz und Persönlich­keits­rechte, proble­matischer Medien­konsum und Selbst­darstel­lung im Netz. Aber auch mit Demo­kratie, Bildung und und Zivil­courage.
Mit ihrer eigenen Vorbild­funktion klären sie auf kreative Weise ohne erhobenen Zeige­finger, dafür aber mit viel Herz­blut und Eigen­initiative auf.



Das Betreuungs­team


Betreut, begleitet und weiter­gebildet werden die Scouts von drei Fach­leuten in Sachen Medien­kompetenz.
Christina ter Glane ist Medien­pädagogin und führt bundesweit Medien­kompetenz- und Präventions­veranstal­tungen in Schulen und Einrich­tungen durch.
Ulrik Kowalk ist Medien­pädagoge und Ton­ingenieur und arbeitet als Wissen­schaftler in Forschung und Lehre an einer nord­deutschen Hochschule.
Patrick Jäkel ist Medien­pädagoge und Leiter einer nieder­sächsischen Medien­zentrums. Sein Schwerpunkt liegt in der Umsetzung neuer medien­praktischer Ideen.



Die NETZWERKSTATT


Die NETZWERKSTATT fördert nicht nur sicheren Umgang mit Medien, kritisches Denken und kreative Schaffens­prozesse, sondern ganz praktisch und unbüro­kratisch auch Demokratie­kompetenz. Wir bringen junge, mündige, aufgeklärte Menschen hervor, die mit wachen Augen durch die Welt gehen, sich interes­sieren und gesell­schaftlich einbringen. Sie leben Offen­heit und nehmen einen Vorbild­charakter ein.
Ganz besonders möchten wir junge Menschen aus engagement­fernen Struk­turen dazu inspirieren, sich ebenfalls online wie offline für Zivil­courage stark zu machen.